Der Baubeginn des 3-geschossigen Neubaus eines Wohnheimes und einer Tagesförderstätte für Menschen mit Behinderung ist im Mai erfolgt.


Die Stiftung Wohnstätten für Menschen mit Behinderung plant zusammen mit dem Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung den Bau eines neuen Wohnheimes mit Tagesförderstätte in Würzburg.
Das Konzept sieht eine kombinierte Nutzung eines Wohnheimes mit einer Tagesförderstätte vor, wobei im Nutzungsbereich des Wohnheimes 24 Wohnplätze und in der Tagesförderstätte ebenfalls 24 Betreuungsplätze geschaffen werden. In den beiden Obergeschossen des dreigeschossigen Gebäudes werden die Wohnplätze auf vier Wohngruppen aufgeteilt, zwei je Geschoss. Das Gartengeschoss beherbergt neben der Technik auch die Therapieräume der Tagesförderstätte, diese sind nach Westen zum Waldrand orientiert. Im Erdgeschoss sind überwiegend Räume angeordnet, die gemeinsam von Wohnheim und Tagesförderstätte genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert