Zentrum für seelische Gesundheit

N 49°46`54.30„
O 9°56`55.91„
Brettreichstraße 11
97478 Würzburg

Das Zentrum für Seelische Gesundheit, Ecke Brettreichstraße – Silcherstraße in Würzburg, erweitert die orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus in Würzburg um einen Neubau zur Behandlung psychisch erkrankter Mitmenschen.

Der Haupteingang für beide Einrichtungen wird zukünftig zentral in das König-Ludwig-Haus verlegt und ist über zwei Geschosse geplant. Über eine Erschließungsmagistrale durch den vorhandenen Innenhof wird das vom Freistaat Bayern geförderte Zentrum mit dem Bestand verbunden, wobei der Neubau des Zentrums aus zwei rechteckigen Baukörpern besteht. Im Erdgeschoss befinden sich die Ambulanz und die Therapieräume, dazwischen ist ein geschützter Außenbereich angeordnet, der von jeder Station aus direkt zugänglich ist. Im 1. und 2. OG sind eine Normal-, eine Krisen- und eine beschützte Station mit je 20-Betten in 1- und 2-Bettzimmern, sowie eine psychiatrische Tagesklinik für 3 Gruppen mit je 8 Personen untergebracht. Alle Patientenzimmer sind nach Süden oder Westen orientiert. In jeder Station ist ein 1-Bettzimmer rollstuhlgerecht ausgeführt.

Zusätzlich ist in der Normalstation ein 1-Bettzimmer als Isolierzimmer vorhanden. Im EG wurden außerdem noch eine Radiologie und ein Hörsaal realisiert. Beide Bereiche sind über separate Eingänge zugänglich. Für die Besucher und Patienten befindet sich unter dem Neubau eine Tiefgarage mit 75 Stellplätzen. Von dort kann man direkt über ein Treppenhaus und Aufzüge das Zentrum und ebenen gleich das König-Ludwig-Haus erreichen.